Fallbeispiele Rückfusschirurgie



fuss_01__372x188_px


Links: 48 jähriger Mann mit posttraumatischer Arthrose des unteren Sprunggelenkes nach konservativer Behandlung einer Fersenbeinfraktur mit aktuell bestehender Teilverrenkungsstellung des Sprungbeins, das nach dorsal abgekippt ist und zu einem tibio-talaren Impingement Anlass gibt. Das untere Bild zeigt den normalen Fuß der Gegenseite

Rechts: Zustand nach reorientierender Arthrodese des unteren Sprunggelenkes unter Verwendung von autologem Knochen. Die Teilverrenkungs-stellung des Sprungbeins ist korrigiert. Die Arthrodese knöchern konsolidiert. Das untere Bild zeigt wiederum den normalen Fuß der Gegenseite.



fuss_02__372x243_px

Obere Bildreihe:

Subluxationsstellung der Trochlea tali bei chronischer Syndesmosen-insuffizienz nach operativer Versorgung einer Maisonneuve-Verletzung mit klinisch erheblichem Instabilitätsgefühl sowie Schwellneigung unter Belastung.


Untere Bildreihe:

5 Jahre nach operativer Korrektur (anatomische Syndesmosenplastik n. Grass/Zwipp) mit korrekter Gabelstellung, beseitigter subjektiver Instabilität und normalisiertem Belastungsverhalten. Das linke OSG zum Vergleich.



weitere Informationen »

 
Nikolaizentrum Leipzig
Nikolaistrasse 55
04109 Leipzig
Telefon 0341 - 319 13 27-0
www.nikolaizentrum-leipzig.de
info@nikolaizentrum-leipzig.de