Kompetenzzentrum Handchirurgie für Arbeitsunfälle

Das Kompetenzzentrum für Handchirurgie steht derzeit allen Versicherten offen, die einen Arbeits- oder Wegeunfall erlitten haben und über die Unfallversicherungsträger versichert sind. Wir sind nach § 37 (3) des Abkommens Ärzte-Unfallversicherungsträger für das Verletzungsartenverfahren (VAV) Hand zugelassen und damit primär für Arbeitsunfälle unterhalb des SAV-Verfahrens, auf sekundäre Zuweisung für Arbeitsunfälle aller Schweregrade.
Durch die langjährige Tätigkeit an Berufsgenossenschaftlichen Kliniken - zuletzt im BG-Klinikum Bergmannstrost Halle - sind wir ganz besonders mit Problemfällen vertraut.

Unter der Leitung von Priv.Doz. Dr. med. habil M. Steen bieten die Fachärzte für Handchirurgie im Nikolaizentrum Leipzig den gesamten ambulanten Leistungskatalog für berufsgenossenschaftlich versicherte Patienten an.

Unser Leistungsspektrum:



Wenn Sie etwas in diesem Leistungsspektrum für ihren Bedarf nicht finden, rufen Sie uns an.
In vielen Fällen werden wir auch dann eine Lösung haben.

 
Kompetenzzentrum für Handchirurgie
Nikolaistrasse 55
04109 Leipzig
Telefon 0341 - 319 13 27-50
www.nikolaizentrum-leipzig.de
info@nikolaizentrum-leipzig.de